Die Welt des Trickdoggins - Trick richtig lernen

Tricks lernen macht nicht nur dem Menschen Spaß, sondern auch dem Vierbeiner. Die ersten Versuche starten viele bereits im Welpenalter. In Trickdog-Kursen wird die Basis gelegt. Pfote geben, Männchen machen oder winken – viele Tricks lernen Hundehalter meist so ganz nebenbei mit ihren Hunden. 

Trickdogging ist aber sehr viel mehr: Es fördert die Bindung zwischen Mensch und Hund, die Teamarbeit wird gestärkt, das Körpergefühl des Hundes verbessert sich, die Konzentrationsfähigkeit wird gesteigert und es macht vor allem Spaß.

In Trickdog-Kursen werden einzelne Tricks Schritt für Schritt systematisch erarbeitet und aufgebaut. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, womit sich diese Arbeit für Hunde aller Größen, jeden Alters, mit oder ohne Handicap, mit oder ohne Vorbildung eignet. Von Balance-Übungen auf Bällen, Hockern oder Tischen über Slalom durch die Beine des Hundehalters bis hin zu Bring- oder Laufübungen. Richtig oder falsch gibt es im Trickdogging nicht. Gleichzeitig erlernen Halter und Hund zahlreiche Spiel- und Trickvarianten, die sich nicht nur gut für die Outdoor-Beschäftigung eignen, sondern sich auch in den eigenen vier Wänden ideal einsetzen lassen. Die erlernten Tricks stellen eine gute Grundlagen für weitere Sportarten wie Dogdance oder Rally Obedience dar.

Weitere Informationen zu Trickdogging: hundeschule@oervstveit.at

 
E-Mail
Anruf